Der Tag des guten Lebens 2021 - auch in Wuppertal

Ein gutes Leben – wer hätte das nicht gern? Doch was dieses „Gute“ eigentlich ausmacht, da gehen die Meinungen naturgemäß auseinander. Die einen mögen an gutes Essen und Trinken denken, andere vielleicht an ein sorgenfreies Luxusleben.

Um viel mehr als persönliche Wunschträume geht es Agora e.V. und seinem „Tag des guten Lebens“. Seit 2013 ermöglicht die Bürgerinitiative aus Köln den Bewohnern jeweils eines Stadtteils, ihr Umfeld einen Tag lang so zu gestalten, wie sie ihn sich wünschen. Beim Tag des guten Lebens verwandeln sich Straßen und Plätze in viele „nachbarschaftliche Wohnzimmer“ – ein buntes Nebeneinander von Aktionen und Veranstaltungen, die alle daran erinnern, dass der öffentliche Raum nicht bloß aus Parkplätzen für nicht genutzte Fahrzeuge besteht.

Als soziales und ökologisches Projekt hat der Tag des guten Lebens inzwischen Ableger in anderen Städten: Und seit 2020 auch in Wuppertal. Los ging es hier mit der Gründung eines Beirats und eines Organisationsteams, das aus Gabriele Kamp (Nachbarschaftsheim), Sophia Merrem (Forum für Soziale Innovation Solingen), Alexandra Kessler (CSCP) und Liesbeth Bakker (Ideaalwerk) besteht.

Seine Premiere hatte der Wuppertaler Ableger – damals schon unter Corona-Bedingungen – als siebenstündiger Aktionstag. An dieses Konzept knüpft der kommende Tag des guten Lebens an, der am 20. Juni um 11 Uhr startet. Bis 18 Uhr werden um die 60 Aktionen stattfinden. Im Fokus stehen auch diesmal Fragen zur Umgestaltung des jeweiligen Wohnquartiers hin zu mehr Nachhaltigkeit. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Radius noch einmal erweitert. Zu den Standorten am Ostersbaum (Platz der Republik und Schniedwindscher Park) kommen weitere Standorte in der ganzen Stadt hinzu.

Das Vor Ort-Programm wird durch digitale Veranstaltungen ergänzt.

CLEANwup ist mit im Programm und zeigt auf YouTube Foto-Impressionen aus Wuppertal: Sensibilisierung zur Vermüllung im urbanen Raum >>>

Eine saubere Stadt bietet eine wichtige Voraussetzung für gutes Leben und für ein gutes Miteinander. Wir wollen den Betrachtern der Slide-Show mit dem kontrastreich gesetzten und nüchternen Fotomaterial die Wechselwirkung von sauberer und vermüllter Urbanität vor Augen führen – vor Ort und auch weltweit. Dem Aufruf „Hin zu einer sauberen Stadt“ und „Für eine saubere Umwelt“ , unserem Leitsatz, dürfen alle folgen.

Bei trockenem Wetter sind wir am Platz der Republik zusammen mit einer sprechenden Mülltonne. Sie bedankt sich in mehreren Sprachen beim Einwerfen von Abfall. Lasst Euch überraschen.

sprechende Muelltonne

Über den 20. Juni hinaus bieten andere Akteure digitale Podiumsdiskussionen zu nachhaltigen Unternehmen, Ernährungswende und Klimaschutz an.

Am Tag des guten Lebens selbst wird der Zutritt zu den Aktionsflächen mit Absperrungen und Einlasskontrollen sichergestellt. Wichtige Infos hierzu siehe unter >>> .

Allgemeine Infos rund um Gutes Leben Wuppertal sind auf der Webseite www.guteslebenwuppertal.de einsehbar.

Daniel und Andrea


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar